Schulprofil

Die Schule hat die Aufgabe Wissen zu vermitteln, Kompetenzen zu entwickeln und Werte zu vermitteln. Oberstes Ziel ist die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes.

Die Schule muss für Kinder ein Ort sein an dem sie Erwachsene treffen, die ihnen mit Verständnis und Wärme entgegen kommen und die ein offenes Ohr für ihre Fragen und Probleme haben.

Die Schule kann nicht eine Aneinanderreihung von Unterrichtsstunden bedeuten, sie muss lebendig und vielfältig sein, muss Spiel, Sport und Spaß, künstlerisches und handwerkliches Tun, viele Gespräche mit Kindern ebenso einschließen, wie Exkursionen, Schülerfahrten, Theateraufführungen und vieles andere mehr. In der Grundschule werden nun einmal entscheidende Weichen für den weiteren schulischen Weg des Kindes gestellt. Hier wird entschieden, ob Kinder Freude an der Schule gewinnen und behalten, ob Kinder neugierig und lernbereit bleiben, ob Kinder lernen, mit altersgerechten Forderungen zurechtzukommen.

Kinder fördern und fordern, sie dort abholen wo sie stehen, sie annehmen wie sie sind, muss immer unser Ziel sein.

In unserer Schule werden Kinder nach dem Volksschullehrplan, nach dem Hauptschullehrplan, nach dem Lehrplan der Allgemeinen Sonderschule und nach dem Lehrplan für schwerst-, und mehrfach behinderte Kinder unterrichtet.