"Kunst AG" zu Hollywood, BTL Edda Holly, Folder

Folder_Projekt_Hollywood_2015-10-09.pdf

"Kunst AG" zu Hollywood, BTL Edda Holly

Die Idee für mein Wald-Werkstatt- Projekt entstand im Frühjahr 2015.

Während meiner Ausbildung zur  Kreativtrainerin wendete ich meine neuen Ideen gleich in der Betreuungsarbeit bei einigen Schülern an. So entstand schon ab Februar die „Kunst-AG“, wie ein Bub unser kreatives, freies Werken nannte.

Besonders bei den Schülern der KESO- Klassen konnte ich beobachten mit welcher Begeisterung sie bei der Sache waren. Natürlich stießen sie an ihre Grenzen und mussten mit Frustration umgehen lernen. Die Prozesse erforderten Entscheidungen, Versuche wurden gemacht und Veränderungen vorgenommen. Am Schluss präsentierten die Schüler stolz ihre Werke.

Ich merkte, dass in diesem Arbeitsbereich ein großes Potential liegt, war aber mit der praktischen Umsetzung nicht ganz zufrieden.

So entwickelte sich die „Kunst-AG“ zu HOLLYWOOD:

·         1x pro Monat mit der ganzen Gruppe das Schulgebäude verlassen

·         Mindestens einen Vormittag Zeit haben

·         Umgeben von Natur, Bauernhof und frischer Luft

·         Den Mitschülern und Lehrerinnen in einem anderen Setting begegnen

·         Sich räumlich und zeitlich frei fühlen

Und so die kognitive, emotionale und soziale Entwicklung stärken und zu einem entspannten Miteinander beitragen.

Denn lt. Manfred Spitzer konnte nachgewiesen werden, dass bei Kindern durch Erfolgserlebnisse in kreativen Handlungen Glücksgefühle ausgelöst werden, die sich auf weitere Lernprozess motivierend auswirken und das Gehirn zu vermehrten Aktivitäten veranlassen. Gerald Hüther nennt Begeisterung sogar Doping für Geist und Gehirn.

Während der Vorbereitungsarbeit in den Sommerferien waren meine Gedanken oft bei den Schülern der KESO-Klassen, weil sie in meiner Arbeit als Betreuungspädagogin einen wichtigen Platz einnehmen und ich besonders für Kinder und Jugendliche mit emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen mein Projekt entwickelte.

Zu Schulbeginn stellte ich meine Ideen den Lehrer/innen, Eltern und Schülern vor und es herrschte gleich reges Interesse.

 

Dieses Projekt läuft mit großem Erfolg nun schon seit Schulbeginn in unseren KESO-Klassen und wird dankenswerter Weise vom LIONS-Club Ried finanziell unterstützt!